Zum Inhalt springen
0

Dein Warenkorb ist leer

Weiter einkaufen
Füge im Warenkorb das HPV-Testkit hinzu, um 20€ Rabatt auf deine Bestellung zu erhalten!
Du liest: Periode stoppen. Geht das?

Periode stoppen. Geht das?

Kann man die Periode stoppen?

Obwohl die Regelblutung ein natürlicher Prozess des weiblichen Körpers ist, fragen sich einige Frauen, ob es Möglichkeiten gibt, ihre Periode zu stoppen, zu verkürzen oder zu beschleunigen. Auch wird viel nach Methoden gesucht, um eine sehr starke Periode unmittelbar zu stoppen oder abzuschwächen.

In unserem Artikel werfen wir einen ausführlichen Blick auf häufig gestellte Fragen und versuchen, sie zu beantworten.

Ibuprofen und Co. zur Menstruationsregulierung?

Diese Frage stellen sich viele junge Frauen im Netz. Das Thema der Menstruationsregulierung mithilfe von Ibuprofen wird oft diskutiert.

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAR) wie Ibuprofen oder Naproxen können tatsächlich die Stärke der Regelblutung beeinflussen. Diese Medikamente hemmen die Produktion von Prostaglandinen, wodurch die Blutung um etwa 25 % reduziert werden kann. Die regelmäßige Anwendung von Schmerzmitteln sollte dennoch individuell abgestimmt und der übermäßige  Gebrauch vermieden werden, um potenzielle gesundheitliche Risiken zu minimieren.

Menstruation beschleunigen und verkürzen durch Lebensgewohnheiten? Mythen und Wahrheiten

Kann man die Periode mit Wasser stoppen? Diese Frage taucht im Netz häufig auf. Unsere Antwort: Ausreichend Wasser zu trinken ist lebenswichtig und eine Maßnahme, die bei Blutverlust durch die Periode den Kreislauf stärkt und zu Deinem Wohlbefinden beiträgt. Die Idee, mit Wasser die Periode zu stoppen, ist allerdings keine wirkliche Option.

Bestimmte Lebensstilfaktoren wie eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität können zwar den Zyklus und somit auch die Menstruation im gewissen Sinne beeinflussen, eine kurzfristige Beschleunigung oder Verkürzung der Periode ist damit aber kaum möglich.

Maßnahmen oder Medikamente zur akuten Kontrolle einer starken Menstruationsblutung?

Tranexamsäure ist ein Medikament, das zur akuten Behandlung von starken Menstruationsblutungen eingesetzt werden kann. Es wirkt, indem es die Auflösung von Blutgerinnseln hemmt und somit die Blutungsdauer und -stärke reduziert. Die Einnahme von Tranexamsäure kann die Periode zwar nicht sofort stoppen, aber die Menge des während der Menstruation verlorenen Blutes um bis zu 50 % reduzieren.

Tranexamsäure ist in Form von Tabletten oder Brausetabletten erhältlich und sollte gemäß den Anweisungen des Arztes eingenommen werden. Die meisten Frauen vertragen Tranexamsäure gut, aber wie bei allen Medikamenten können Nebenwirkungen auftreten (Hautausschlag, Sehstörungen, Allergie). Da es das Thromboserisiko erhöht, sollten Frauen mit entsprechender Disposition keine Tranexamsäure einnehmen.  Der Arzt kann den individuellen Nutzen und die Risiken abwägen und die am besten geeignete Behandlungsoption empfehlen, um die Menstruationsbeschwerden zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern.

Was kann man noch tun?

Manchmal kann es helfen, einen Eisbeutel (in ein Handtuch gewickelt, um die Haut zu schützen) auf den Unterbauch zu legen. Die Kälte des Eises bewirkt, dass sich die Gebärmutter zusammenzieht und sich somit die offenen Blutkapillaren schließen bzw. Ebenfalls zusammenziehen. Hierdurch kann man die Periode zwar auch nicht sofort stoppen, aber die Blutungsstärke etwas verringern.

Hausmittel zur Abschwächung der Periode?

Im Internet kursieren zahlreiche Hausmittel, die angeblich die Periode abschwächen sollen. Dazu gehören Kräutertees, Wärmflaschen und bestimmte Ernährungsgewohnheiten. Während einige Frauen positive Erfahrungen damit gemacht haben, fehlen oft wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit dieser Methoden.

Es gibt einige Hausmittel, mit denen möglicherweise die Periode etwas abgeschwächt werden kann:

  • Zimt: Zimt ist dafür bekannt, dass es die Blutung reduzieren kann, indem es die Gebärmuttermuskeln entspannt und die Blutungsdauer verkürzt. Ein Teelöffel Zimt kann beispielsweise in warmem Wasser aufgelöst und als Tee getrunken werden.
  • Brombeeren: Brombeeren enthalten Tannine, die helfen können, die Blutung zu verringern. Einige Frauen trinken Brombeerblätter-Tee während ihrer Periode, um die Blutungsstärke zu reduzieren.
  • Granatapfel: Granatapfelsaft enthält Polyphenole, die bekanntermaßen die Blutgerinnung beeinflussen können. Ein Glas Granatapfelsaft pro Tag kann helfen, die Blutungsstärke während der Menstruation zu reduzieren.
  • Eisenreiche Lebensmittel: Ein Mangel an Eisen kann zu verstärkter Menstruationsblutung führen. Daher ist es wichtig, eisenreiche Lebensmittel wie grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen in die Ernährung einzubeziehen, um die Blutungsstärke zu reduzieren.
  • Kamille: Kamillentee hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann dazu beitragen, die Blutungsstärke während der Menstruation zu verringern. Einige Frauen finden es hilfreich, Kamillentee zu trinken, um Menstruationsbeschwerden zu lindern und die Blutung zu reduzieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wirksamkeit von Hausmitteln zur Reduzierung der Blutungsstärke nicht wissenschaftlich belegt ist und dass Frauen mit starken Menstruationsblutungen oder anderen gesundheitlichen Problemen ihren Arzt konsultieren sollten.

Die Pille als Option zur Menstruationskontrolle

Langzyklus und verkürzte Pillenpausen

Es gibt verschiedene Gründe, warum Frauen sich dafür entscheiden können, die Periode zu verschieben oder den Zeitpunkt ihrer Menstruation zu kontrollieren. Zum Beispiel möchten einige Frauen möglicherweise während einer Reise, eines besonderen Ereignisses oder aus beruflichen Gründen keine Menstruation haben, um mögliche Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Andere Frauen möchten ihre Periode aus medizinischen Gründen kontrollieren, um Menstruationsbeschwerden zu reduzieren oder bestimmte gesundheitliche Zustände besser zu managen.

Um den Zeitpunkt der Menstruation zu verschieben, können verschiedene Einnahmeschemata von oralen Kontrazeptiva verwendet werden. Hier sind einige häufig verwendete Methoden:

  • Verkürzte Pillenpause: Anstatt die übliche 7-tägige Pillenpause einzulegen, kann die Pause auf beispielsweise 4 Tage verkürzt werden. Nach Abschluss der verkürzten Pause beginnt die Einnahme der nächsten Pillenpackung, ohne auf das Einsetzen der Menstruation zu warten..
  • Langzyklus: Dieses Schema beinhaltet die Einnahme der Pille über einen längeren Zeitraum, normalerweise 84 Tage oder länger, gefolgt von einer verkürzten Pillenpause oder einer Aussetzung der Einnahme für 7 Tage.
  • Durchgehende Einnahme: Bei dieser Methode werden die Pillen ohne Pause durchgehend eingenommen. Anstelle der üblichen 21 Tage Einnahme und 7 Tage Pause werden die Pillen kontinuierlich über mehrere Monate hinweg genommen.

Info zum Verhütungsring: Ein Verhütungsring wird in der Regel drei Wochen lang kontinuierlich eingesetzt, gefolgt von einer siebentätigen Pause, in der eine Entzugsblutung eintritt. Um die Periode zu verschieben, kann der NuvaRing entweder ohne Unterbrechung belassen werden, die Pause zwischen zwei Ringen weggelassen werden, oder verkürzt werden. Dies ermöglicht es, die Menstruation auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Wird der alte Ringe belassen, so darf er insgesamt nicht länger als fünf Wochen am Stück verwendet wird, da sonst der Empfängnisschutz nicht sicher gewährleistet ist.

Es ist wichtig anzumerken, dass jede dieser Methoden ihre eigenen Vor- und Nachteile hat und dass nicht alle oralen Kontrazeptiva für die Verwendung zur Verschiebung der Menstruation zugelassen sind. Frauen sollten mit ihrem Arzt über ihre Bedürfnisse und die am besten geeignete Methode sprechen. Darüber hinaus kann eine individuelle Anpassung des Einnahmeschemas erforderlich sein, um sicherzustellen, dass die Methode effektiv und sicher ist.


Norethisteron

Norethisteron ist ein synthetisches Gestagen, das als Medikament zur Verzögerung der Menstruation eingesetzt werden kann, wenn eine Frau nicht hormonell verhütet. Es wird normalerweise in Form von Tabletten verabreicht und beginnt in der Regel drei Tage vor dem erwarteten Beginn der Menstruation. Es verzögert die Abstoßung der Gebärmutterschleimhaut, indem es verhindert, dass der Spiegel des Gelbkörperhormons sinkt. Normalerweise signalisiert ein solches Absinken dem Körper, dass die Gebärmutterschleimhaut abgestoßen werden soll. Die Einnahme wird dann für die gewünschte Dauer fortgesetzt, sollte aber 2 Wochen nicht überschreiten. Sobald die Einnahme beendet ist, setzt die Menstruation in der Regel innerhalb von drei Tagen ein. Es muss beachtet werden, dass neben dem Vorteil der Menstruationskontrolle Nebenwirkungen wie Schmier- oder Zwischenblutungen auftreten können. Manchmal verursacht die Einnahme des Gestagens auch Übelkeit/Erbrechen oder Kopfschmerzen.

Hausmittel zur Beeinflussung des Zyklus

Neben der Verwendung von oralen Kontrazeptiva gibt es auch einige Hausmittel, die Frauen möglicherweise ausprobieren können, um ihren Menstruationszyklus zu beeinflussen. Es ist wichtig zu beachten, dass Hausmittel möglicherweise nicht so zuverlässig oder wirksam sind wie medizinische Interventionen und dass ihre Wirksamkeit von Person zu Person variieren kann.

  • Petersilie: Einige Frauen glauben, dass der Verzehr von Petersilie in großen Mengen die Regelblutung verzögern oder stoppen kann. Dies liegt angeblich an den enthaltenen Substanzen wie Apiol, die eine Auswirkung auf die Hormone haben können. Petersilie kann in Form von Tee oder frisch verzehrt werden.
  • Ingwer: Ingwer ist bekannt für seine entzündungshemmenden und krampflösenden Eigenschaften. Einige Frauen verwenden Ingwertee, um Menstruationsbeschwerden zu lindern und den Menstruationszyklus zu regulieren. Es wird angenommen, dass Ingwer die Durchblutung fördert und die Regelblutung dadurch beeinflussen kann.
  • Heilkräuter: Verschiedene Heilkräuter wie Beifuß, Schafgarbe und Mönchspfeffer werden oft zur Regulation des Menstruationszyklus verwendet. Diese Kräuter können in Form von Tee oder als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Es ist jedoch ratsam, vor der Verwendung von Heilkräutern einen Arzt zu konsultieren, insbesondere wenn bereits andere medizinische Behandlungen erfolgen.
  • Entspannungstechniken: Stress kann den Menstruationszyklus beeinflussen. Entspannungstechniken wie Meditation, Yoga oder Atemübungen können dazu beitragen, Stress abzubauen und den Menstruationszyklus zu regulieren.

Fazit: Individualität und Verantwortung in der Menstruationsgesundheit

Unsere Menstruation ist ein komplexer biologischer Prozess. Jeder Körper reagiert unterschiedlich auf Veränderungen, und es ist entscheidend, die eigene Gesundheit zu verstehen und fundierte Entscheidungen in Absprache mit einem Facharzt zu treffen. Obwohl einige Methoden kurzfristige Erleichterung bieten können, fehlt es oft an wissenschaftlichen Beweisen für ihre langfristige Wirksamkeit und Sicherheit.

Bevor Du Maßnahmen ergreifst, um Deine Periode zu beeinflussen, ist es ratsam, mit einem qualifizierten Arzt zu sprechen. Jeder Körper reagiert unterschiedlich auf Veränderungen, und das Verständnis der eigenen Gesundheit ist entscheidend für fundierte Entscheidungen.

 

Quellen 

    "Ibuprofen and Menstrual Bleeding: Double-Blind Study," Journal of Clinical Pharmacology.
      "Physical Activity, Obesity, and the Prevalence of Painful Menstruation Among 3. University Students: A Cross-Sectional Study," Frontiers in Physiology.
        "Herbal Medicine in the Treatment of Primary Dysmenorrhea," Iranian Journal of Nursing and Midwifery Research.
          "Extended use of the oral contraceptive pill for treatment of the premenstrual syndrome," The European Journal of Contraception & Reproductive Health Care.
            AMBOSS

              DocCheck Flexikon

              MSD Manual Ausgabe für medizinische Fachkreise

              Weiterlesen

              Endometriose verstehen: Behandlungen bei Endometriose
              Die Pille - Wirkungsweise, Sicherheit und allgemeine Informationen

              Hinterlasse einen Kommentar

              Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

              Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

              RuffRuff App RuffRuff App by Tsun