Zum Inhalt springen
0

Dein Warenkorb ist leer

Weiter einkaufen
Füge im Warenkorb das HPV-Testkit hinzu, um 20€ Rabatt auf deine Bestellung zu erhalten!
Du liest: Günstige Nachahmer-Medikamente: Wie gut sind Generika?

Günstige Nachahmer-Medikamente: Wie gut sind Generika?

Günstige Nachahmer-Medikamente: Wie gut sind Generika?

Wenn Du schon einmal ein Rezept eingelöst hast, bist Du wahrscheinlich auf den Begriff Generikum gestoßen. Doch was genau ist ein Generikum?

Was ist ein Generikum?

Generika (Singular: Generikum) sind Wirkstoffkopien von bereits zugelassenen Original-Arzneimitteln, deren Patentschutz abgelaufen ist. Der Prozess funktioniert so: Pharmazeutische Unternehmen lassen sich neu entwickelte Arzneiwirkstoffe patentieren. Der Patentschutz gibt dem Patentinhaber das alleinige Recht, den Wirkstoff herzustellen und zu vermarkten. Nachdem der Patentschutz des Originalmedikaments abgelaufen ist (i.d.R. nach 20 Jahren), dürfen andere Pharmaunternehmen das Medikament ebenfalls produzieren und verkaufen, jedoch unter einem anderen Namen. Umgangssprachlich kann man Generika auch als “Nachahmer-Medikamente” bezeichnen.

Generika enthalten wie beschrieben dieselben Wirkstoffe in gleicher Menge wie ihre Originalpräparate. Die Zusammensetzung der Hilfsstoffe kann sich jedoch unterscheiden. Dazu gehören zum Beispiel Füllstoffe wie Milchzucker oder Bindemittel wie Stärke, die den Medikamenten ihre Form und Konsistenz geben.

Viele Generika sind unter dem Wirkstoffnamen in Kombination mit dem jeweiligen Herstellernamen im Handel. Ein bekanntes Beispiel sind Medikamente, die aus dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) bestehen. Das Originalmedikament ist bekannt als „Aspirin“. Auch bei Antibabypillen gibt es Generika, die die gleiche Wirkstoffkomibination enthalten. So ist die Pille Junaya (0,03 mg Ethinylestradiol/2 mg Dienogest) ein Generikum von Valette (0,03 mg Ethinylestradiol/2 mg Dienogest) und die Gestagen-Pille Dilaya (0,075 mg Desogestrel) ein Generikum von Cerazette (0,075 mg Desogestrel). Sie enthalten jeweils dieselben Wirkstoffkombinationen.

Wieso sind Generika günstiger als das Originalmedikament?

Da hier für die Nachahmung keine hohen Forschungs- und Entwicklungskosten bei den Herstellern entstehen, sondern von dem Patent eines bewährten Arzneimittels profitiert wird, können Sie das Medikament günstiger anbieten. Zusammengefasst: Die Wirkung ist gleich, der Preis aber geringer. Dennoch müssen Generika strenge Qualitätskontrollen bestehen, die ihre Sicherheit und Wirksamkeit garantieren.

Wie werden Generika hergestellt?

Um sicherzustellen, dass Generika genauso wirken wie das Original, müssen sie ein Zulassungsverfahren durchlaufen und werden durch die zuständigen Behörden nach strengen Kriterien geprüft. Erst dann kann es auf dem Markt zugelassen werden. Dabei wird insbesondere darauf geachtet, dass der Wirkstoff in derselben Menge und Formulierung enthalten ist. Dieses Verfahren garantiert, dass die Generika die gleichen therapeutischen Effekte wie ihre Originalgegenstücke erreichen.

Welche Vorteile haben Generika?

Generika sind günstiger

Einer der größten Vorteile von Generika ist der Preis. Da die Entwicklungskosten für Generika deutlich niedriger sind als für Originalmedikamente – die Forschung und Entwicklung sowie die klinischen Studien sind bereits abgeschlossen – können sie zu einem wesentlich günstigeren Preis angeboten werden. Dies ist besonders vorteilhaft für Patienten und das Gesundheitssystem insgesamt.

Generika müssen die gleiche Qualität und Wirksamkeit nachweisen wie das Original-Medikament

Generika müssen denselben strengen Qualitäts- und Sicherheitsstandards entsprechen wie Originalpräparate. Das bedeutet, dass sie genauso wirksam und sicher sind. Die Zulassungsbehörden stellen sicher, dass Generika dieselben therapeutischen Wirkungen erzielen wie ihre Originalgegenstücke. Mögliche Abweichungen nach den Leitlinien der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) umfassen Unterschiede bei den Hilfsstoffen, wenn diese keinen Einfluss auf die Wirkung des Arzneimittels haben, oder bei dem Herstellungsprozess.

Generika sind meist verfügbar

Da Generika von verschiedenen Herstellern produziert werden können, sind sie oft leichter verfügbar. Dies kann besonders wichtig sein, wenn es zu Engpässen bei bestimmten Medikamenten kommt.

Ist ein Generikum genauso gut wie das Original? Missverständnisse über Generika

Es gibt einige Missverständnisse und Vorurteile gegenüber Generika. Manche Menschen glauben, dass Generika weniger wirksam oder von minderer Qualität sind. Diese Bedenken sind jedoch unbegründet. Generika durchlaufen strenge Prüfverfahren, um sicherzustellen, dass sie den gleichen Standards wie Originalmedikamente entsprechen.

Wie können sich Generika von Original-Medikamenten unterscheiden?

Bei jedem Generikum muss genauso wie beim Originator (Ursprungsprodukt) die komplette Dokumentation zur pharmazeutischen Qualität vorgelegt werden. In dieser Hinsicht bestehen keine Unterschiede. Folgende Abweichungen sind nach den Leitlinien der europäischen Arzneimittelagentur (European Medicines Agency, EMA) möglich:

  • Bei den Hilfsstoffen (z.B. Lactose oder Cellulose als Füllstoff), wenn sie keinen Einfluss auf die Wirkung des Arzneimittels haben.
  • Der Herstellungsprozess darf unterschiedlich sein.
  • Es ist erlaubt, dass z.B. das Generikum eine Tablette ist und das Original-Produkt eine Kapsel.

Fazit zu Generika

Generika sind eine kostengünstige und sichere Alternative zu Originalpräparaten. Sie bieten Patienten Zugang zu notwendigen Medikamenten, ohne dass Abstriche bei der Qualität gemacht werden müssen. Wenn Du das nächste Mal ein Rezept einlöst und ein Generikum angeboten bekommst, kannst Du sicher sein, dass Du ein Produkt erhältst, das genauso wirksam und sicher ist wie das Original.

Als Kundin von Prio One hast Du die Möglichkeit, bei Deiner Online-Bestellung der Antibaby-Pille zwischen dem Originalmedikament und einem Generikum auszuwählen.

Tipp: Du kannst mit einem Blick auf die Verpackung selbst überprüfen, ob der Wirkstoff enthalten ist.

Wenn Du weitere Fragen zu Generika hast oder mehr über ein bestimmtes Medikament wissen möchtest, zögere nicht, Deinen Arzt oder Apotheker zu fragen. Sie können Dir detaillierte Informationen und Empfehlungen geben, die auf Deine individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind.

 

Quellen

  1. https://gesund.bund.de/generika
  2. https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/begriffe-von-a-z/g/generika
  3. https://www.basg.gv.at/konsumentinnen/wissenswertes-ueber-arzneimittel/arzneimittel/generika?cHash=df84a6387907d477c1f58d4ab07c49be&sword_list[0]=Antrag&sword_list[1]=§&sword_list[2]=22]
  4. https://www.basg.gv.at/konsumentinnen/wissenswertes-ueber-arzneimittel/arzneimittel/generika?cHash=df84a6387907d477c1f58d4ab07c49be&sword_list%5B0%5D=Antrag&sword_list%5B1%5D=%C2%A7&sword_list%5B2%5D=22)
  5. https://www.test.de/Gefaelschte-Studien-aus-Indien-Verkaufsstopp-fuer-79-Medikamente-4793023-4798754/

Weiterlesen

Entzaubert: Das Hymen
Blähbauch vor der Periode: Ursachen und Linderung

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

RuffRuff App RuffRuff App by Tsun